Im Haus Gottes steigen jeden Tag tolle Parties.

caroline

My Heaven

Here is how my heaven starts out:
There is a gate with a person in a tall booth. They give you a card that has information about you on it. That card lets you get on the Holy Express. The Holy Express is a limo that you ride to God’s Gates. Once you go to His house which is the church. Then you pass through the grand back gate to teh Kingdom of Heaven.

Here is how I imagine my Heaven:
There is a big circle. Around the edge of the circle there are the 12 apostle’s houses. In the front where you enter is a toran. Once you go through the toran there are 4 gates for the 4 seasons.

Here are the seasons:

Spring:
You walk through the Gates of Spring. In spring is where the animals live, where they have a habitat. They are happy. People live there, too. The grass is green. The sun is bright. When it rains they go to the next season.

Summer:
When you walk in summer you dan go thorugh tow gates: Summer Fun or Summer Beach.
If you go through summer Beach you go to Miami Beach with shops and ice cream and drinks.
If you go through Summer Fun, you go to a backyard party for summer with BBQ and a pool and music and everything a summer party would have.

Fall
Fall is very interesting. When you walk into Fall you go to a part during fall. There are piles of leaves for the kids to jump in and play with.
If the kid has acne it won’t matter because in Heaven all sicknesses are cured.
And for the adults there are beautiful trees to look at, and drink stands and lots of benches.

Winter
Winter is one of the funniest seasons of all. There are snowmen to build and sledding to do. And drink stands for Adults and lots of benches. There are lots of skiing ramps. Snowboarding trails. Lots of fun things to do in snow.

I live in summer. I live in Summer Beach. I live in a luxuries beach house mansion. Everybody lives in a season in a mansion.
The best thing is: You can come out and change seasons. There will be a house ready for you wherever you go.


Mein Himmel

So geht mein Himmel los:
Es gibt da ein Tor mit einer Person in einem Stand. Sie gibt dir eine Karte, auf der Informationen über dich stehen. Mit dieser Karte kannst du den Heiligen Express benutzen. Der Heilige Express ist ein Straßenkreuzer, der dich zu den Toren Gottes bringt. Wenn du sie durchfahren hast, kommst du zu Seinem Haus – das ist die Kirche. Danach gehst du durch das große hintere Tor in das Königreich des Himmels.

So stelle ich mir meinen Himmel vor:
Es gibt da einen großen, kreisförmigen Platz. Um diesen herum befinden sich die Häuser der 12 Apostel. Davor – dort, wo du hereinkommst – befindet sich ein Bogengang. Nachdem du den Bogengang durchlaufen hast, finden sich vier Tore für die vier Jahreszeiten.

Dies sind die Jahreszeiten:

Frühling:
Du gehst durch die Tore des Frühlings. Das Land des Frühlings ist dort, wo die Tiere leben, wo sich ihr Lebensraum befindet. Sie sind glücklich. Auch Menschen leben dort. Das Gras ist grün, die Sonne scheint hell. Wenn es regnet, gehen viele Leute zur nächsten Jahreszeit!

Sommer:
Wenn du zum Sommer kommst, kannst du durch zwei Tore gehen: Sommerfreude und Sommerstrand.
Wenn du durch „Sommerstrand“ eintrittst, kommst du nach Miami Beach mit Läden, Eiscreme und tollen Getränken.
Wenn du durch „Sommerfreude“ gehst, gelangst du zu einer Sommer-Gartenparty mit Barbeque, Pool, guter Musik und allem, was zu einer richtigen Sommerparty gehört.

Herbst:
Das Herbstland ist sehr interessant: Wenn du durch „Herbst“ gehst, gelangst du in einen Herbstpark. Dort gibt es Laubhaufen, damit Kinder dort hineinspringen und miteinander spielen können. Wenn ein Kind Akne hat, macht das nichts, denn im Himmel sind alle Krankheiten geheilt.
Für die Erwachsenen gibt es wunderschöne Herbstbäume zum Bestaunen und Getränkestände und viele Bänke.

Winter:
Winter ist eine der fröhlichsten Jahreszeiten. Man kann Schneemänner bauen, Schlitten fahren. Für die Erwachsenen gibt es Getränkestände und viele Bänke. Es stehen da auch viele Skisprungschanzen und Snowboardpisten. Es gibt so viele Dinge, die man im Schnee machen kann!

Ich lebe in „Sommer“. Ich lebe in „Sommerstrand“. Ich lebe in einer luxuriösen Strandvilla.
Jeder lebt in einer der vier Jahreszeiten, in einem großen Haus. Das Beste ist, dass man es auch verlassen und die Jahreszeiten wechseln kann. Wo immer du hingehst, überall wird ein anderes, schönes Haus für dich bereitstehen.

 

Caroline

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.